logo

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

logo

0781 921350

info@ekrs.de

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

Das Kind hat ein intuitives Ziel: Selbstentwicklung

„Zivilcourage- Du machst den Unterschied“

Schüler der Erich-Kästner-Realschule lernen von Profifußballerinnen
In einem sechsstündigen Workshop konnten sich die Schüler der Klasse 9c der Erich-Kästner-
Realschule am 8. Dezember intensiv mit dem Thema Zivilcourage auseinandersetzen.
Fatma Sakar und Sarah Dübel, Profifußballerinnen des SC Sand, haben sich zur Aufgabe
gemacht, junge Menschen zu sensibilisieren und das Thema Zivilcourage näher zu bringen.
Gemeinsam mit der Diplompsychologin Anke Precht (anke@ankeprecht.de) haben sie ein
Projekt mit dem Titel „Zivilcourage- Du machst den Unterschied“ ausgearbeitet, welches sie
auch in Schulen anbieten.
In einem ersten Schritt konnten die Jugendlichen an anschaulichen Beispielen
Verhaltensweisen kennenlernen und erfahren, warum Menschen in Notsituationen nicht
eingreifen, warum sie zu sogenannten „Bystander“ werden und dann Zivilcourage fehlt. Die
Fußballerinnen berichteten von eigenen Erfahrungen und ermöglichten dadurch auch, dass
die Schüler ihr eigenes Handeln reflektierten. Die meisten waren schon einmal in einer
Situation, in der sie entweder selbst Hilfe gebraucht hatten oder ein Eingreifen von Ihnen
erforderlich gewesen war.
Auch der Rückblick in die NS-Vergangenheit und was wir daraus lernen können, brachte viele
zum Nachdenken.
Schließlich konnten die Jugendlichen Strategien kennen lernen, die einem ermöglichen
richtig zu handeln und Zivilcourage zu zeigen.
„Gerade in unserer heutigen Zeit, in der wir leider immer wieder erleben müssen, dass
weggeschaut wird, dass das eigene Wohl so viel höher steht als das anderer, möchte ich
meinen Schülern die Möglichkeit geben, den Blick zu schärfen. Denn anderen beizustehen
und sich dadurch als Teil einer Gemeinschaft zu verstehen, das sollte selbstverständlich sein!
Solche Projekte müssen fester Bestandteil im schulischen Alltag sein“, erklärt der
Klassenlehrer Herr Lapp und bedankte sich herzlich bei den beiden Damen für ihr
Engagement.

Zum Titelbild: Quelle EKRS von links nach rechts: Sarah-Lisa Dübel, Paul Mock und Fatma Sakar.
Zum Bild im Text: (Quelle: privat) von Fatma Sakar (links) und Sarah-Lisa Dübel (rechts)