logo

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

logo

0781 921350

info@ekrs.de

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

Das Kind hat ein intuitives Ziel: Selbstentwicklung

Schulbetrieb ab Montag 15. März

Liebe Eltern der EKRS, liebe Schülerinnen und Schüler,
nach dem wir nun Informationen vom Ministerium erhalten haben und mit dem Schulamt klären konnten, wie diese zu verstehen sind, konnten wir in die Planung für kommende Woche gehen. Ab nächster Woche, Dienstag 16.03.2021, werden die fünften und sechsten Klassen wieder in Präsenz unterrichtet, parallel dazu die Klassen 7, 8, 9 im Fernlernen beschult, sowie die Abschlussklassen (Klasse 9G, 10a,10b,10c) eine Mischung aus Fernlernen und Präsenz erhalten.

Unser größtes Anliegen und Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden, auch denen, die noch zu Hause bleiben müssen. Daher ist es uns leider nicht möglich die fünften und sechsten Klassen zu teilen und damit den nötigen Abstand im Klassenraum von 1,50 Metern zu ermöglichen.

Um dennoch eine Ansteckung und schnelle Schulschließung zu vermeiden, werden wir die Klassen auf unsere größten Klassenzimmer verteilen. Jeder Schüler bzw. Schülerin erhält ihren eigenen Arbeitsplatz.

Jeden Morgen werden wir für alle Kinder eine medizinische Maske zur Verfügung stellen. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine einfachen Stoffmasken in der Schule tolerieren.

Damit sich einzelne Klassen nicht begegnen, werden wir den Unterricht versetzt starten. Klasse 5 beginnt um 7.35 Uhr, Klasse 6 erst zur zweiten Stunde um 8.20 Uhr. Der Unterricht endet für die fünften Klassen um 11.50 Uhr, für die sechsten Klassen um 12.35 Uhr. Eine Notgruppenbetreuung am Vormittag wird es nur noch für die siebte Klasse geben. Wir bitten die Eltern, sich bei uns zu melden, wenn sie Betreuungsbedarf haben. Auch möchten wir abfragen, welche Kinder, die das Ganztagsangebot gewählt haben, in den nächsten Wochen davon Gebrauch machen wollen. Wenn Sie Ganztagsbetreuung wünschen, dann melden Sie dies bitte noch diese Woche im Sekretariat.

In den Pausen werden sich die Klassen nur in ausgewiesenen Stellen aufhalten dürfen. Dort darf getrunken und gegessen werden und der Mund-Nasenschutz auch zeitweise abgenommen werden. Wichtig ist, dass dann darauf geachtet wird, dass ein Abstand zum nächsten Schüler/in eingehalten wird.

Den genauen Stundenplan erhalten sie zeitnah von uns.

Auch in dieser Pandemie-Phase bleibt es den Eltern freigestellt, ihre Kinder vom Präsenzunterricht zu befreien. Die Lerninhalte werden weiterhin über das Padlet bereitgestellt. Da dennoch die Schulpflicht von uns eingefordert werden muss, bitten wir Sie, uns das Fernbleiben vom Präsenzunterricht schriftlich kundzutun. Den Lehrer/innen, die in Präsenz unterrichten, ist es nicht möglich, parallel dazu zu überprüfen, ob der Schüler/ die Schülerin zeitgleich am Fernlernen teilnimmt. Auch kann es dazu kommen, dass Lerninhalte erst nach dem Unterricht ins Padlet gestellt werden, damit auch das, was im Unterricht erarbeitet wurde, abgebildet werden kann.

Die Abschlussklassen werden, wie gehabt, in kleinen Gruppen unterrichtet, der Schwerpunkt liegt dabei im Präsenzunterricht auf den Prüfungsfächern

Der Fernlernunterricht für die Klassen 7,8 und 9 wird ebenfalls weiterhin durch die Lehrkräfte begleitet, die während der Lernzeit dann meist auch erreichbar sind. Hier hoffen wir, dass es nach den Osterferien möglich wird, auch eine Form des Wechselunterrichts zwischen Präsenz und Fernlernen zu ermöglichen. Die einzelnen Klassen können für schriftliche Überprüfungsarbeiten auch in die Schule geholt werden. Diese werden rechtzeitig durch die Lehrkräfte bekannt gegeben, mit den entsprechenden Inhalten. Diese Überprüfungen können wir aber nur am Nachmittag durchführen, um ein Zusammentreffen der einzelnen Gruppen zu vermeiden.

Da wir Lehrkräfte das Impfangebot angenommen haben und viele von uns sich am 14.3. und 15.3. impfen lassen, können wir den Präsenzunterricht erst ab Dienstag 16.03.2021 starten. Bei dem Impfstoff, der uns angeboten wird, kommt es oft zu Nebenwirkungen, wie Fieber, Schüttelfrost. Diese Nebenwirkungen verfliegen allerdings auch meistens wieder recht schnell. Dennoch rechnen wir mit Ausfällen am Folgetag. Daher wird der Unterricht am Montag 15.03. für die 5. Und 6. Klassen noch einmal als Fernlernangebot stattfinden. Wir hoffen, dass durch die Impfungen der Weg zu einer gewissen Normalität eröffnet wird und wir sind daher froh, dass das Impfangebot auch entsprechend angenommen wird.

Liebe Grüße

Sabina Wadenpohl