logo

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

logo

0781 921350

info@ekrs.de

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

Das Kind hat ein intuitives Ziel: Selbstentwicklung

Teilöffnung für die Abschlussklassen

Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler der EKRS,
wir hoffen, dass Sie und Ihr die letzten Tage nutzen konntet, um ein wenig durchzuatmen.
Inzwischen haben wir neue Informationen durch das Kultusministerium erhalten, wie die kommenden Wochen in den Schulen zu gestalten sind. In einem Schreiben vom 11.02.2021 wird für die weiterführenden Schulen verfügt, dass weiterhin Fernlernunterricht in den Klassen 5 bis 9 stattfindet. Die Abschlussklassen (bei uns 9G, 10a, 10b und 10c) werden im Wechselbetrieb in kleinen Lerngruppen (maximal 15 Schülerinnen und Schüler) in Präsenz und Fernlernen beschult. Diese Klassen erhalten zeitnah einen gesonderten Stundenplan. Dies bindet naturgemäß erhebliche Lehrerressourcen. Auch wenn wir besonderes Augenmerk auf die Prüfungsvorbereitung legen, so achten wir selbstverständlich weiterhin darauf, die Klassen im reinen Fernlernmodus möglichst gut zu beschulen.
Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen besteht keine Präsenzpflicht. Sie können durch einen Erziehungsberechtigten vom Präsenzunterricht befreit werden. Um einen besseren Überblick zu erhalten, möchten wir Sie bitten, dies schriftlich zu tun. Die Hygienemaßnahmen (z.B. Abstandsregeln, Lüften, …) und das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes während dem Unterricht gelten weiterhin. Auf dem Schulhof kann, bei einem Abstand von 1,5 Metern der Mund-Nasenschutz abgenommen werden. Um eine Durchmischung von Schülergruppen zu vermeiden, werden die Gruppen nach dem Präsenzunterricht direkt nach Hause entlassen.
Die Notgruppenbetreuung findet weiterhin für Kinder der Klassen 5 bis 7 statt. Informationen darüber, wer an der Notgruppe teilnehmen kann, finden Sie auf der Homepage der Stadt Offenburg. Nutzen Sie die Notgruppen bitte nur in zwingenden Fällen. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung.
Prinzipiell besteht die Schulpflicht auch im Fernlernen für alle Schülerinnen und Schüler und wird von uns eingefordert!
Zukünftig soll auch für die anderen Klassen ein Wechselbetrieb ermöglicht werden. Wann dies sein wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.
In den kommenden Tagen wird es für Schülerinnen und Schüler, die auf Busse angewiesen sind, die Möglichkeit geben, über eine App zu kontrollieren, welche Busse weniger frequentiert sind. Wir erhoffen uns dadurch, dass dadurch volle Busse vermieden werden und auch hier eine Ansteckung vermieden werden kann. Weitere Informationen hierzu können Sie zeitnah auf unserer Homepage und der Homepage der Stadt Offenburg einsehen. An dieser Stelle möchten wir unserem Schulträger einen Dank aussprechen, der uns in dieser Zeit sehr unterstützt.
Nachdem die Abschlussklassen bereits ihre Zeugnisse erhalten haben, möchten wir nun auch für die anderen Klassen die Halbjahresinformationen ausgeben. Hierzu werden die Klassenlehrer/innen mit den Klassen, in Kleingruppen aufgeteilt, einen Nachmittagstermin in der kommenden Woche ausmachen. Die Übergabe findet im Freien statt.
Die Elternsprechtage können wir leider nicht wie gewohnt durchführen. Setzen Sie sich bitte mit den Lehrerinnen und Lehrern in Verbindung, wenn Sie ein Gespräch wünschen (Email: vorname.nachname@ekrs.de ). Die Kolleginnen und Kollegen werden sich dann telefonisch zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Auch wir werden auf die Eltern zukommen, bei denen wir Gesprächsbedarf haben.
Wir hoffen sehr, dass die positive Entwicklung der letzten Tage und damit verbunden, das Sinken der Inzidenzwerte in der Ortenau, weiter anhält. Lassen Sie uns alle weiter wachsam und vorsichtig bleiben, damit für alle Schülerinnen und Schüler in naher Zukunft ein Schulbetrieb in Präsenz möglich wird.
Bitte denken Sie daran, dass morgen, Donnerstag und übermorgen, Freitag, wieder Unterricht im Fernlernmodus für alle stattfindet.

Liebe Grüße
Sabina Wadenpohl und Achim Ullrich