logo

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

logo

0781 921350

info@ekrs.de

Prinz-Eugen-Straße 76

77654 Offenburg

07:30 - 13:00

Montag bis Freitag

Das Kind hat ein intuitives Ziel: Selbstentwicklung

Fernlernen auch in der kommenden Woche

Liebe Eltern, liebe SchülerInnen, liebe KollegInnen,

nach einem anfänglich holprigen Start, hat sich das Fernlernen im Laufe der Woche eingespielt. Auch wenn Sdui am Vormittag immer wieder Aussetzer hat, so wurden Wege gefunden, mit den SchülerInnen Kontakt zu halten und Unterrichtsinhalte zu vermitteln.

Es hat sich wieder herausgestellt, dass das Padlet nicht nur den Kindern Struktur gibt, sondern auch uns Lehrkräften und vor allem den Eltern einen Überblick über die Arbeitsmenge der Lerninhalte ermöglicht.

Vielen Dank für die geleistete Unterstützung vieler Eltern und das große Engagement und die Flexibilität der Lehrerinnen und Lehrer!

Auch den vielen fleißigen Schülerinnen und Schülern, die zuverlässig ihre erarbeiteten Materialien an ihre Lehrkräfte zurückschicken und uns damit zeigen, dass sie das Fernlernen ernst nehmen, gilt ein großes Lob! Die Abgabe über die Emailadressen der Lehrerinnen und Lehrer (diese sind auf der Homepage hinterlegt!) hat sich als verlässlich herausgestellt.

Schauen Sie regelmäßig auch auf unsere Homepage www.ekrs.de. Hier erfahren Sie auch dann, wenn Sdui Probleme bereitet, alle wichtigen Informationen.

Auch in der kommenden Woche werden wir Fernlernunterricht haben. Der Stundenplan dafür bleibt in der Struktur gleich, Fächer sind zum Teil anders gesetzt.

Die Prüfungsklassen werden zunächst für Nachschreibearbeiten an bestimmten Tagen in die Schule bestellt. Weitere Klassenarbeitstermine für die Klassen 9G, 10a, 10b und 10c werden in den nächsten Tagen rechtzeitig bekannt gegeben.

Bei Fragen dazu schauen Sie bitte zunächst ins Padlet und wenden sich gegebenenfalls an die Fach- bzw. Klassenlehrer.

Wir wünschen allen Beteiligten ein gutes Durchhaltevermögen, ein Stück Gelassenheit und stabile Gesundheit.

Liebe Grüße

Sabina Wadenpohl und Achim Ullrich